Partner- und Trennungsberatung

Probleme in einer Beziehung müssen kein Trennungsgrund sein. Meist sind es Kommunikationsstörungen, die sich im Rahmen einer Partnerberatung aus dem Weg räumen lassen. Dabei führe ich ein Gespräch mit den beiden Partnern. Ob es um Eifersucht geht, um Einsamkeit oder Bindungsangst: Eine Partnerberatung ist nur dann sinnvoll, wenn beide Partner bereit sind, an der Situation etwas zu ändern, das heißt, es muss das Wollen vorhanden sein, die Beziehung fortzusetzen. Der Berater fungiert als => Coach und gibt zielorientierte Anleitungen für das künftige Zusammenleben.

Ist der Wille zum Weiterführen der Beziehung nicht mehr vorhanden, tauchen Fragen in Zusammenhang mit Trennung und Scheidung auf. Eine Trennung ist emotional sehr belastend, und in dieser Situation fühlen sich viele Menschen überfordert. Hier setzt die Trennungsberatung an. Die geführten Gespräche dienen häufig einer ersten Orientierung, ehe die Scheidungsanwälte beauftragt werden. Oft ist eine fortlaufende Trennungsberatung sinnvoll, vor allem, wenn es gemeinsame Kinder gibt. Durch Unterstützung und Anleitung kann ich als Beraterin dafür sorgen, dass die Eltern ihre Trauer, Wut und Enttäuschung nicht vor den Kindern ausleben, sondern sich fair und respektvoll zueinander verhalten und so den Kindern bleibende Beeinträchtigungen ersparen.

Bei der Trennungsberatung wird häufig die => Mediation angewendet, etwa wenn es um die Regelung von Vermögensfragen bei einer Scheidung oder die Vereinbarung einer gemeinsamen elterlichen Sorge für die Kinder geht.

Honorar:
Einzelgespräch (60 Minuten)  –  65 Euro    •    Partnerberatung (90 Minuten)  –  110 Euro